FANDOM


FigurenBearbeiten

PersonenBearbeiten

Lilo, Nani, Jamba, Pliiklii, Gantu, Hans van Hamsterdam

ExperimenteBearbeiten

Roastbeef(625), Stitch(626),


InhaltBearbeiten

Auf dem Gefängnisasteroid K37 wird van Hamsterdam auf seine Anwesenheit überprüft. Als die Wache vorbeigezogen ist, spricht van Hamsterdam das Passwort und seine Zelle wandelt sich um. Er stellt eine Verbindung mit Gantu her.

Gantu badet in seinem Raumschiff und übt Manöver. Da Gantu bei der Experimentenjagd so oft gescheitert ist und nichts als Entschuldigungen vorzuweisen hat, lässt van Hamsterdam ihn auf der Stelle feuern.

Während Lilo und Stitch Dame spielen, stürmt Nani wütend ins Zimmer. Sie zeigt Rechnungen, die angefallen sind, weil Stitch immer alles kaputt macht. Da die Rechnungen so hoch sind, kriegt Lilo in diesem Monat keine Hulastunden. Lilo kümmert es nicht, dass Stitch so vieles kaputt macht. Doch dann sieht sie ihre zerbrochene Hula-Trophäe, und weiß, dass sich etwas ändern soll. Nani gibt ihr ein Buch, in dem steht, wie man aus einem bösen Hund einen guten Hund macht. Das Buch ist voller chinesischer Weisheiten. In dem Buch steht, dass der Hund mit Wasser aus einer Sprühflasche bespritzt werden soll, wenn er den Pfad der Tugend verlässt. Also kriegt Stitch gleich eine Ladung Wasser ins Gesicht, weil er das Damespielfeld zerstört. Stitch muss jetzt also eine Weile guter Hund spielen, was er auch gerne für Lilo macht.

Lilo und Stitch machen ein paar Übungen. Er muss Reisspapier, ein sehr brüchiges Papier, überqueren und es darf nicht auseinanderreisen. Doch es reisst und Stitch muss nassgespritzt werden. Dann muss Stitch die Geduld finden, in einem Irrgarten, den Weg hinaus zu finden. Doch er findet ihn nicht und zerstört das Labyrinth.

Lilo erzählt ihre Sorgen, dass Stitch alles kaput macht, Jamba. Dieser sagt, dass sie sich bald keine Sorgen mehr machen müssen. Denn seine Erfindung wird genug Geld bringen, damit sie alle Rechnungen bezahlen können. Auch Pliiklii hat eine Idee. Er malt etwas auf eine Leinwand.

Da Gantu gefeuert wurde, ist er auf der Suche nach einem neuen Job. Doch bei seiner Grösse ist es nicht leicht eine Stelle zu finden.

Pliikliis Gemälde ist fertig. Es ist ein Schild, das Limonade anpreist. Lilo glaubt aber nicht, dass sie mit dieser Idee viel Geld machen werden.

Stitch hört, wie Lilo und Jamba zusammen sprechen. Lilo sagt, dass sie Stitch nicht behalten können, wenn er weiterhin alles zerstört. Ihnen fehle einfach das Geld. Da sieht Stitch im Fernsehen eine Werbung für Dr. Gunther Freem, der Geld zahlt, für den Beweis der Existenz von Ausserirdischen. Da Sticth ja ein Ausserirdischer ist, denkt er, er komme so schnell zu Geld, und macht sich gleich auf den Weg zu diesem Dr. Gunther Freem. Jetzt kommt Lilo um mit Stitch weiter zu üben, doch ihr fällt schnell auf, dass sich Stitch nicht mehr bei ihnen befindet. Jamba meint zwar, Stitch habe sich vor der Wasserflasche versteckt. Doch Lilo macht sich wirklich Sorgen, ob sie es nicht übertrieben hätte. Pliikliis Idee funktioniert nicht wirklich. Er verkauft zwar eine Menge Limonade, doch nimmt dafür die Unterschiedlichsten Zahlungsmittel ein.

Stitch ist inzwischen bei Dr. Gunther Freem angekommen. Dieser will erst aber ein paar Tests durchführen, ob Stitch tatsächlich ein Ausserirdischer ist. Er prüft, ob Stitch schussfest ist, ob er denkt wie ein Supercomputer und ob er Dinge heben kann die 3000-mal schwerer sind als er selbst. Das ist merkwürdig, weil eigentlich nur Stitch diese Fähigkeiten besitzt. Dr. Gunther Freem weiss auch, dass Stitch dazu gebaut wurde, Städte zu zerstören und lässt ihn auf eine Modellstadt los. Doch Stitch hat keinen Drang zur Zerstörung und lässt die Stadt in Ruhe. Daraufhin lässt Dr. Gunther Freem Stitch gefangennehmen. Er will Stitch`s deaktives Programm wieder aktivieren. Er nennt Stitch sogar Experiment 626. Dann öffnet sich sein Mund und er offenbart sich als Hans van Hamsterdam.

Jambas Erfindung ist fertig. Eine Geldmaschine, die echtes Geld druckt. Lilo interessiert das aber nicht. Sie will wissen wieso Stitch weggelaufen ist. Dann läuft die Werbung für Dr. Gunther Freem und Lilo weiss wo Stitch steckt. Zusammen mit Jamba und Pliikliii macht sie sich auf zur Rettung, denn Jamba meint, Dr. Gunther Freem werde Stitch auseinandernehmen.

wieder Böse
Unbenannt24
Stitch zerstört die Modellstadt

Van Hamsterdam erklärt, dass er Stitchs Ursprungsfunktion der Zerstörung wieder aktivieren wird. Zusammen mit Stitch wolle van Hamsterdam alle Experimente einsammeln und die Welt ins Chaos stürzen. Er schafft es tatsächlich, dass Stitch sich wieder wie früher benimmt. Dann ertönt die Klingel. Van Hamsterdam zieht seine Maske wieder an und öffnet. Es ist Gantu der die Anzeige gesehen hat und Geld dafür will, dass er ein Alien ist. Da offenbart sich van Hamsterdam wieder und erklärt, dass er drei Tage ausgang gekriegt hat und er einen neuen Partner gefunden hat. Jetzt lässt van Hamsterdam Stitch frei und stellt seine Boshaftigkeit auf die Probe. Jetzt ist Stitch bereit, die Modellstadt zu zerstören. Da klingelt es abermals. Es sind Jamba, Lilo und Pliiklii. Mit Vergnügen bringt Dr. Gunther Freem seine Gäste zu Stitch. Als Lilo Stitch sieht, umarmt sie ihn und sagt, dass sie sich wirklich Sorgen gemacht hat. Jamba will erstmal sehen, ob Stitch unversehrt ist und merkt, dass Stitch wieder Böse ist. Van Hamsterdam will sich wieder offenbaren, doch es geht nicht auf. Also klettert er aus dem Ohr. Pliiklii versucht zu fliehen, doch Stitch hält ihn auf.

Gantu ist währenddessen beim Haus von Lilo und trinkt Pliiklii`s Limonade. Dann findet er Jambas Gelddruckmaschine.

Lilo will nicht glauben, dass Stitch Böse geworden ist. van Hamsterdam sagt, dass Stitch alles tun werde, was er sage. Also hetzt van Hamsterdam Stitch auf Lilo, Jamba und Pliiklii. Stitch reisst ein Stück Eisen aus der Wand und will Lilo, Jamba und Pliiklii zerstören. Lilo versucht auf Stitch einzureden. Sie sagt, sie wisse dass Stitch ihnen nichts tun wolle und dass sie ihm auch nichts tun wolle. Damit meint sie, dass er ihr leid tut, dass sie ihn immer nassgespritzt hat. Sie wirft die Wasserflasche weg. Stitch soll ihnen jetzt zeigen, dass er gut ist. Stitch lässt ein Augenzwinkern vernehmen und lässt die Stahlplatte auf Dr. Gunther Freem fallen. Der Roboter ist deaktiviert. Es sieht so aus als hätte Hamsterdam verloren. Da kommt Gantu und sagt, dass van Hamsterdam ihn nicht mehr herumschupsen kann, weil er jetzt eine Geldmaschine hat. Van Hamsterdam ist aber bereit, Gantu das dreifache seines Gehalts zu zahlen. Gantu nimmt auch an, als Stitch unter Einverständnis von Lilo die Geldmaschine zerstört. Van Hamsterdam und Gantu fliegen mit einer Rakete davon.

Zu Hause hat Stitch Lilo`s Hula-Trophäe repariert. Er habe dafür diesmal sogar richtigen Kleber verwendet. Es freut Nani, dass die Wassermethode funktioniert. Lilo meint aber, dass Stitch den Pfad der Tugend selbst gefunden hat. Doch leider führte der Pfad der Tugend durch das Wohnzimmer. Dieses ist jetzt ziemlich verwüstet, weil Stiitch Mühe hatte, den Kleber zu finden.


Trivia Bearbeiten

In dieser Episode erfährt man, dass Stitch einen Elektrogrill zerstört hat, um ein Experimemt zu fangen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki