FANDOM


FigurenBearbeiten

PersonenBearbeiten

Lilo, Jamba, Pliiklii, Gantu, Mertle, Yuki, Elena, Teresa, Mertle`s Mutter, Hans van Hamsterdam

ExperimenteBearbeiten

Schnipp(177), Stitch(626),

InhaltBearbeiten

Lilo erklärt Stitch, dass es auf diesem Planeten wichtig ist, auf sein äusseres zu achten. Also besuchen sie eine Wellnesoase. Mit dem Schlamm aus dem Schlammbad machen sie eine Schlammschlacht. Damit machen sie eine Schweinerei und müssen nachher wieder alles putzen. Lilo findet aber, dass es so wüst aussieht, wegen den vielen Haaren auf dem Boden. Als sie nach hause gehen wollen, sehen sie, wie jemand mit Glatze aus dem Laden kommt und sagt, dass ein haariges Fellkneul auf seinen Kopf gesprungen ist, und ihm sämtliche Haare vom Kopf gefressen hat. Dann sehen sie das gelbe Fellkneul und Stitch erkennt es als eines seiner Geschwister. Sie können es dann auch leicht fangen und Lilo gibt ihm den Namen Schnipp. Auch Gantu taucht auf, aber leider zu spät. Sofort kriegt er wieder von van Hamsetrdam die üblichen Standpauken.

Als sie Schnipp Jamba zeigen wollen, kriegt dieser richtig Angst vor diesem Experiment. Er erzählt, dass er einmal formschönes Haar hatte. Dann hat er Experiment 177 erschaffen um Uburnium zu verschlingen. Auf seinem Heimatplaneten bedeutet Uburnium aber dasselbe wie Haare, also hat Jamba einen Haarfresser erschaffen, der ihm auch gleich sämtliche Haare vom Kopf frisst.

Pliiklii erklärt Jamba, dass seine Haare besser nachwachsen würden, wenn er sich mal entspannen würde und nicht immer so schlecht gelaunt wäre. Jamba will jetzt aber 177 demontieren. Lilo lässt das aber nicht zu und sucht gleich den idealen Platz für Schnipp. Sie sucht die Wellnessoase aus, weil ja da unmengen an Haaren auf dem Boden liegen. Auf dem Weg dorthin treffen Lilo und Stitch aber auf Mertle, Yuki, Elena und Teresa. Die machen sich über Lilo`s sprödes Haar lustig. Mertle schenkt Lilo sogar ein Mittel für störrisches und wildes Haar. Dafür, findet Lilo, soll Mertle bestraft werden.

In der Nacht schleichen sie sich zu Mertles Haus. Sie wollen Schnipp in Mertle`s Zimmer freilassen, so dass Mertle am nächsten Morgen keine Haare mehr auf dem Kopf haben wird. Es läuft alles gut und sie können Schnipp in Mertle`s Zimmer freilassen. Doch Mertle`s Mutter erwischt sie. Sie ist aber nicht sehr mistrauisch. Lilo gibt ihr das Päckchen mit Schnipp und sagt, es wäre ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk.

Zu hause malen sich Lilo und Stitch schon aus, wie Mertle in ihrem Zimmer überrascht wird und am nächsten Tag keine Haare mehr haben wird.

Schnipp wartet unterdessen in Mertle`s Zimmer auf Mertle. 177 kriegt langsam Hunger und die Haare von Mertle`s Puppen schmecken scheusslich. Dann kommt Gantu und streckt seinen Arm durchs Fenster rein um Schnipp zu erwischen. Wegen des Lärms kommt Mertle`s Mutter und Schnipp verschlingt sofort ihre Haare. Schnipp muss fliehen um Gantu zu entkommen.

Am nächsten Tag ist Lilo verwundert, dass Mertle noch Haare hat. Mertle war in der letzten Nacht bei Teresa, aber Mertle`s Mutter hat keine Haare mehr. Lilo weiss schon, dass irgendetwas schief gelaufen sein muss.

Pliiklii probiert unterdessen an Jamba Perrüken aus, weil dieser sein Aussehen verändern will. Als Lilo und Stitch dazukommen, probiert Pliiklii es mit einer Kopfmassage, um Jamba`s Haarwachstum zu fördern. Jamba scheint das aber nicht zu gefallen und er beschliesst, beim Einfengen von Schnipp zu helfen.

 
haarige Sache
Unbenannt5.png
Jamba hat seine Haarpracht zurück

Sie gehen zu Mertle`s Haus, weil sie Schnipp da vermuten. Da ist aber nur Mertle`s Mutter. Diese hat sich an ihre Glatze gewöhnt und gefallen an ihr gefunden. Sie sagt dass die Frisur einen nicht zu dem macht was man ist, sondern dass man die Frisur zu dem macht, was sie ist. Jamba sieht ein, dass seine Glatze zu ihm passt und fühlt sich erstmals richtig wohl mit seinen Haaren und schwups, wächst ihm wieder seine alte Haarpracht. Er freut sich riesig, dass er nun seine Haare wieder hat.

Sie suchen jetzt weiter nach Schnipp. Gantu rennt an ihnen vorbei und dann kommt Schnipp in Form einer riesigen Haarkugel. Jamba kann noch rechtzeitig von Stitch gerettet werden, weil seine Haarpracht sonst schon wieder weg wäre.

Gantu landet unfreiwillig in einer Show und muss erst einen Hula tanzen, bevor er weiter kann. Lilo bereut es, dass sie Schnipp auf Mertle losgelassen hat. Lilo kommt in den Sinn ,dass sie Mertle`s Mittel gegen wildes und störrisches Haar gegen Schnipp einsetzen können. Dadurch müssen sie aber erst Schnipp finden. Sie denken, dass sich Schnipp da aufhält, wo es viele Haare hat, also in der Wellnessoase und tatsächlich treibt sich Schnipp dort herum. Sie können Schnipp mit dem Haarmittel wieder auf normale Grösse schrumpfen und es ins Gute bekehren. Lilo entschuldigt sich bei Schnipp, weil sie sie nicht hätte benutzen dürfen, um Mertle eins auszuwischen. Es stellt sich dann heraus, dass Schnipp jedem die perfekte Frisur macht und deshalb bleibt sie in der Wellnessoase um den Leuten die Haare zu schneiden. Auch Jamba will von Schnipp frisiert werden, weil sein Afro-Look nicht zu ihm passt. So bekommt er wieder seine alte Glatze. Lilo will aber nicht von Schnipp behandelt werden, weil sie ihre Haare so mag, wie sie sind.

Gantu hat das Hula-Tanzen genossen und tanzt immer noch. Van Hamsterdam ist ihm im Moment aber egal.


Trivia Bearbeiten

In dieser Episode wurde Jambas Heimatplanet Quelta Quan erwähnt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki