FANDOM


FigurenBearbeiten

PersonenBearbeiten

Lilo, Jamba, Pliiklii, Mertle, Teresa, Yuki, Helena, Mrs. Edmonds, Stacy, Moses

ExperimenteBearbeiten

Detekto(032), Quietsch(110), Bonnie(149), Clyde(150), Schnüffel(199), Stachel(319), Frosty(523), Hi-fi(613), Explosivo(619), Stitch(626)

InhaltBearbeiten

Während einer Fernsehshow wird eine berühmte Schriftstellerin vorgestellt. Eine umgekippte Wasserflasche aktiviert eine Experimentenkapsel und das Experiment 319 macht sich sofort über die Schriftstellerin und die Zuschauer her. Das Experiment verschiesst Stacheln und wer davon gestochen wird, verdummt plötzlich.

Moses übergibt seinen Schülerinnen Informationen über die Ohana-Rama-Meisterschaft, welche am nächsten Tag stattfinden soll. Der Hauptpreis ist ein neuer Computer. Mertle ist sich sicher, dass sie gewinnen wird. Sie hat bisher jedes Jahr gewinnen können. Lilo will dieses Jahr Mertles Team schlagen.

Jamba tüftelt gerade an einem Böseliminierer. Damit soll man böse Experimente in gute umpolen. Der erste Versuch mit dem Experiment 110 geht aber schief. Pliiklii, meint, es müsse bessere Methoden geben, um Experimente gutartig zu machen. Er verfolgt schon länger eine Show von Doktor Opra, wo sich Menschen über ihre Gefühle äussern. Jetzt kommen Lilo und Stitch. Sie gehen mit Jamba und Pliiklii ins Museum, damit sie ihr Wissen verbessern können für den morgigen Wettbewerb. Lilo selbst will nicht teilnehmen, weil sie sich nicht für klug genug hält. Plötzlich taucht das Experiment 319 auf und verschiesst seine Stacheln. Stitch kann das Experiment fangen, wird aber von einem Stachel getroffen.

Gruppentherapie
Gruppentherapie.png
Die Experimente sollen sich aussprechen

Das Experimentwird nach Hause gebracht und Jamba klärt über seine Fähigkeit auf. Wird man von einem Stachel getroffen, verschwinden 99% der Intelligenz. Die Wirkung lässt nach 48 Stunden aber wieder nach. Stitch kann in diesem Zustand nicht an dem Wettbewerb teilnehmen und wird deshalb von Lilo neu trainiert. Lilos Methoden, Stitch neues Wissen zu vermitteln schlagen fehl. Lilo gibt schliesslich auf und wird eben selbst antreten müssen. Pliiklii will mit Opras Methoden inzwischen das Experiment 319, oder Stachel, wie Lilo es nennt, gutartig werden lassen. Zu diesem Zweck versammelt Pliiklii mehrere Experimente, damit sie über ihre Gefühle sprechen können. Die Experimente haben aber keine Lust und starten eine Schlacht. Dabei wird auch der immer noch bösartige Stachel befreit. Es entsteht ein riesiger Tumult. Pliiklii schützt sich mit einer Rüstung, damit er Stachel umarmen kann. Tatsächlich schlägt das bei Stachel an und er heult sich aus, genau wie die anderen Experimente.

Am Abend kommt es zum Wettbewerb zwischen Lilos und Mertles Familie. Pliiklii, Jamba und Lilo spielen gegen Mertle, ihre Mutter und ihre Tante Stacy. Erst kriegen sie lange keine Punkte. Auch Jamba kann sein Genie nicht zeigen, weil die Fragen viel zu leicht sind. Lilo findet in der Pause heraus, dass Mertle die ganze Zeit über betrügt. Teresa sitzt hinter der Bühne und gibt Mertle die richtigen Antworten durch. Deshalb lässt Lilo Teresa von Stachel umarmen und Mertle kriegt falsche Antworten, bis es schliesslich Gleichstand steht. Je ein Mitglied beider Teams sollen gegeneinander antreten. Lilo tritt gegen Mertle an und kann sich bei allen Fragen gut behaupten und am Schluss gewinnen. Sie spendet den Computer an das Freizeitzentrum, denn ihre Familie sei auch ohne Computer schon klug genug. Stachel hat sich bewährt als Umarmungstherapeut und tröstet die anderen Experimente, wenn es ihnen mal nicht so gut geht.

TriviaBearbeiten

Während einer Szene von Pliikliis Gruppentherapie sieht man die Experimentendaten von den Experimenten Yin(501) und Yang(502) in einem Fernseher.

Die Schriftstellerin am Anfang der Episode ist an Opra Winfrey angelehnt, eine berühmte Talkshow-Moderatorin. Auch Pliikliis Methoden stammen aus ihrer Show.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki