FANDOM


FigurenBearbeiten

PersonenBearbeiten

Lilo, Jamba, Pliiklii, Gantu

ExperimenteBearbeiten

Blitzi(221), Yin(501), Yang(502), Richter(513), Wasserkanone(520), Frosty(570), Kixx(601), Engel(624), Roastbeef(625), Stitch(626)

InhaltBearbeiten

Lilo hat Nacktschnecken mit nach Hause gebracht und will ihnen Kunststücke beibringen. Pliiklii gefällt das nicht. Er ist aber zu beschäftigt mit dem schauen von „Amerikas schnulzigste Liebesgeschichten“. Stitch hält nichts von Liebe. Lilo meint aber, er solle an die Liebe glauben. Lilo will jetzt für den Schneckenzirkus Besorgungen machen.

 
Ein neues Experiment
Vlcsnap-2012-07-04-18h36m10s59.png
Stitch trifft zum ersten Mal Engel

In dem Dorf treffen sie auf Gantu. Ein Experiment muss also sein Unwesen treiben. Lilo will Gantu ablenken, während Stitch das Experiment fängt. Lilo schaltet Gantu mit Kokosnüssen aus. Obwohl er ohne Experiment weggeht meint er, alles verliefe nach Plan. Stitch trifft auf das neue, weibliche Experiment und verliebt sich in sie. Er glaubt nicht, dass das Experiment böse ist.

Stitch und das Experiment teilen viele Interessen. Pliiklii will alles auf Film festhalten und an „Amerikas schnulzigste Liebesgeschichten“ schicken. Er will sich dafür Jambas Videokamera ausborgen. Lilo will auch zu Jamba und ihn über das neue Experiment befragen.

Pliiklii erhält seine Kamera und Lilo schlägt Engel, so hat sie das neue Experiment getauft, auf Jambas Computer nach. Sie glaubt immer noch, Engel führe nichts Gutes im Schilde. Jamba wirkt auch sehr aufgebracht, als er bemerkt, um welches Experiment es sich handelt. Bevor er aber ausreden kann, wird er von Engel begrüsst. Sie springt ihn an und singt ihm ein Lied ins Ohr. Sofort wirkt Jamba beruhigter. Er erklärt, dass Engel ein sehr frühes Experiment war und die Funktion hat, Popcorn für seine Kinoabende herzustellen. Sie wäre aber die Perfekte Partnerin für Stitch. Stitch kann sich aber nicht weiter mit Engel beschäftigen. Er muss Lilo bei ihrem Schneckenzirkus helfen.

Kaum sind Lilo und Stitch gegangen überlässt Jamba Engel seinen Computer, in dem alle Informationen über die Experimente stehen. Engel will herausfinden, wo die Experimente stationiert sind, die von Lilo und Stitch ins Gute bekehrt wurden. Engel will sie alle wieder teuflisch machen, genauso wie sie auch Jamba wieder teuflisch gemacht hat.

Lilo hat Übungsgeräte für die Schnecken aufgestellt und will gleich mit dem Training beginnen. Stitch will sich davonschleichen, um Engel zu treffen, wird aber von Lilo zurückgehalten. Auch in der Nacht lässt Lilo Engel nicht in die Nähe von Stitch und lässt sie in einem Wäschekorb vor dem Trockner schlafen.

Mitten in der Nacht, schleicht sich Engel aus dem Haus. Sie geht zu Gantu und er erklärt Roastbeef, wie sein Plan läuft. Er will mithilfe von Engel am nächsten Tag alle Experimente wieder umkrempeln und sie teuflisch machen.

Stitch begrüsst Engel am nächsten Morgen mit einem Blumenstrauss. Engel singt ihm sein Lied vor und will ihn teuflisch machen. Das Lied scheint aber keine Wirkung zu haben. Stitch findet bloss, dass Engel eine nette Stimme hat. Das scheint ihr zu schmeicheln.

Lilo und ihre Schnecken sind beim Training, als Engel ins Wohnzimmer stürmt und das Haus verlässt. Stitch folgt Engel, weil er nicht weiss, was sie vorhat. Pliiklii hält das alles für ihren ersten grossen Streit und will alles mit der Kamera festhalten.

Stitch verfolgt Engel auf ihrem Weg durch die Stadt. Sie hält bei den Experimenten Frosty, Richter und Kixx und bekehrt sie ins Böse. Stitch bekommt von alldem nichts mit und ist zu sher damit beschäftigt, Engel zu imponieren.

Lilo macht der Schneckenzirkus keinen Spass ohne Stitch. Sie isst eine Dose Ravioli, laut David ist das das beste Mittel gegen Kummer, und sieht sich mit Pliiklii seine Aufnahmen an. Sie merkt dabei, dass Engel ein Halsband trägt. Auf dem Halsband steht eine Telefonnummer, die man anrufen soll, falls Engel verloren geht. Als sie die Nummer wählt, nimmt van Hamsterdam ab. Lilo weiss jetzt, dass Engel nicht harmlos ist und will Jamba Bescheid sagen. Der ist mit teuflischen Experimenten beschäftigt. Er erklärt wie Engel funktioniert: Engel kann mit ihrem Lied alle vom Guten ins Böse bekehren so wie auch ihn. Lilo kann Jamba überlisten und aus seinem Zimmer sperren. Mit seinem Computer findet sie heraus, dass man das Lied rückwärts spielen muss, um auch den Effekt rückgängig zu machen. Da das Lied auf Jambas Computer abgespeichert ist, kann sie Jamba wieder ins Gute bekehren und sich auf die Suche nach Stitch machen.

Stitch ist in Gantus geheimen Unterschlupf eingedrungen und ihm wird plötzlich klar, dass Engel die ganze Zeit ein übles Spiel im Sinn hatte. Sie konnte die Experimente Blitzi, Yin, Yang, Richter, Wasserkanone, Frosty und Kixx ins Teuflische umkehren und sie alle versammeln. Engel bekommt aber langsam Zweifel, was ihre bösen Taten betrifft.

Lilo, Pliiklii und Jamab treffen ein. Doch der geheime Unterschlupf, der in Wirklichkeit ein Raumschiff ist, hebt ab. Stitch will die Steuerung zerstören, doch sie ist von einem elektrischen Schutzfeld umgeben. Gantu geniesst den Augenblick und lässt seine Brüder auf Stitch los. Gegen so viele Experimente hat Stitch keine Chance. Engel kann jedoch nicht mit ansehen, wie Stitch etwas geschieht und singt ihr Lied rückwärts. Alle Experimente werden wieder gutartig. Zusammen mit Blitzi und Richter kann Stitch den Schutzschild durchbrechen und die Steuerung zerstören. Das Raumschiff stürzt zurück zur Erde.

Alle könne das Raumschiff verlassen. Lilo ist überrascht, dass Engel Stitch geholfen hat. Pliiklii hat endlich seinen Film im Kasten, er lässt aber seine Kamera fallen und sein Film ist damit ruiniert. Gantu taucht auf und kann sich Engel schnappen indem er Stitch mit dem Netz fängt. Lilo und Stitch werden Engel befreien. Sie wissen jetzt, dass man an die Liebe glauben muss.

Trivia Bearbeiten

Jamab behauptet um Engel zu schützen, sie sei ein frühes Experiment. Dabei weiss jeder bereits, dass Engel Experiment Nummer 624 ist.

Jamba gibt als Fähigkeit von Engel an, sie würde Popcorn für seine Kinoabende herstellen. Das stimmt aber so nicht und Jamba hat es nur gesagt, weil er unter dem Einfluss von Engel stand. Es gibt aber ein Experiment, welches Popcorn herstellt und das ist Kernel(032).

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki