FANDOM



FigurenBearbeiten

PersonenBearbeiten

Lilo, Jamba, Pliiklii, Gantu, Mertle, Elena, Yuki, Teresa

ExperimenteBearbeiten

Krabbe(297), Roastbeef(625), Stitch(626),

InhaltBearbeiten

Lilo und Stitch vertreiben sich heute die Zeit auf dem Rummelplatz. Stitch war noch nie auf einem Rummel und ist deshalb sehr neugierig. Die Hauptattraktion des Rummelplatzes ist die Ananasrutsche, bei der man in eine überdimensionale Ananas sitzt und eine Rutsche herunterrutscht. Lilo ist gross genug, um mit der Ananasrutsche zu fahren aber Stitch ist zu klein. Er muss warten, bis Lilo ihre Fahrt beendet hat und ist darüber nicht sehr froh. Als Entschädigung will Lilo Stitch eine Limonade spendieren, aber der Verkäufer bezeichnet Stitch als 3-Käse-Hoch, woraufhin Stitch seinen Stand zerstört. Die abfliessende Limonade sammelt sich in einem Gully und aktiviert eine Experimentenkapsel. Auch Gantu ist auf dem Rummel. Roastbeef hat ihn mitgenommen, weil auf dem Rummel ein riesiges Sandwich ausgestellt ist, in das er gerne mal reinbeissen will. Gantu kriegt mit, wie das Experiment 297 aktiviert wurde und kann es einfangen. Das kleine Experiment zwickt ihn aber und entwischt ihm. In seinem Schiff findet Gantu heraus, dass das Experiment dazu programmiert wurde, mechanische und elektrische Geräte zu sabotieren. Gantu vermutet, dass Lilo und Stitch das Experiment schon eingefangen haben und will ihnen deshalb einen Besuch abstatten.

Lilo und Stitch sind wieder nach Hause zurückgekehrt und Stitch ist von der Idee besessen, grösser zu sein. Jamba ist gerade auf seinem Heimatplaneten für gemeinnützige Arbeiten aber Pliiklii denkt, er wäre in der Lage Stitch grösser machen. Nach einer kleinen Show-Einlage, um sich in die teuflische-Genie-Stimmung zu bringen setzt Pliiklii Stitch dem Strahl von Jambas Wachstumsstrahler aus. Während Stitch also wächst ist Gantu vor der Tür und fordert von Lilo das Experiment ein. Stitch hat jetzt eine Übergrösse und kann Gantu in die Flucht schlagen.

Lilo und Stitch wollen jetzt das Experiment auf dem Rummel suchen. Es hat bereits alle Maschinen ausser Betrieb gesetzt. Auch die Ananasrutsche, für die Stitch inzwischen sowieso zu gross ist. Das Experiment taucht aus einer Maschine auf und versucht wegzulaufen. Stitch will es sich schnappen, aber er kommt mit seiner neuen Grösse nicht zurecht. Lilo kann das Experiment, welches sie auf den Namen Krabbe tauft, in einen Behälter sperren. Sie bringen das Experiment nach Hause.

Während Stitch ein Nickerchen macht, will Lilo, dass Pliiklii ihn wieder schrumpft. Das sollte auch kein Problem sein, denn der Wachstumsstrahler hat einen Schalter zum grösser oder kleiner machen. Krabbe kann sich aber aus seinem Behälter befreien und schlüpft in die Wachstumsmaschine. Diese läuft daraufhin ausser Kontrolle und schiesst wild um sich. Einer der Strahlen trifft Krabbe und lässt ihn riesig gross werden. Das Riesenexperiment läuft weg in Richtung Rummelplatz. Stitch meint, er hätte gegen diesen Riesengegner nur dann eine Chance, wenn er selbst riesengross ist, also machen sie ihn noch grösser. Sie lassen aber die Wachstumsmaschine draussen stehen, wo sie in die Hände von Gantu fällt.

Grösser! Besser!
Kampf der Riesenmonster.png
Kampf der Riesenmonster

Auf dem Rummelplatz stellt sich Stitch ziemlich dumm an. Er wirkt träge und hat Probleme mit seiner Grösse. Nun taucht Jamba auf, der den riesigen Fussspuren gefolgt ist. Er erklärt, dass Stitch nur seine Kräfte nutzen kann, wenn er seine Originalgrösse hat. Stitch ist bereit sich schrumpfen zu lassen und tatsächlich hat er nun gegen Krabbe keinerlei Probleme mehr. Er kann ihn mit einem Seil am Boden festbinden. Nun taucht Gantu auf mit seiner Geheimwaffe. Er hat Roastbeef mithilfe der Wachstumsmaschine grösser machen lassen. Roastbeef will aber nicht kämpfen. Er ist jetzt endlich gross genug, um von dem Riesensandwich zu kosten. Jamba will allem wieder seine Originalgrösse verpassen, aber Lilo hat bereits ihre Pläne mit Krabbe. In seiner Grösse gibt er ein perfektes Karrussel ab und schon kurze Zeit später ist Krabbe die beliebteste Attraktion auf dem ganzen Jahrmarkt.

Trivia Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki