FANDOM


Jamba hat 626 teuflische Experimente erschaffen. Es ist natürlich klar, dass dabei Fehler passieren und nicht jedes Experiment ein Erfolg ist. Eigentlich hätten alle Experimente eine ganz eigene Eigenschaft, mit der sie Böses anrichten können. Aber darunter gibt es Experimente, die nicht in der Lage sind diese teuflische Aufgabe zu erfüllen. Es gibt auch Experimente, die einfach zu faul sind und lieber etwas anderes machen als teuflisch zu sein.

Diese fehlgeschlagenen Experimente werden in diesem Wiki einer Experimentengruppe zugeordnet. Eine Unterteilung dieser Art findet in der Serie nicht statt und soll bloss einem besseren Überblick dienen.

Fehlgeschlagene ExperimenteBearbeiten

PutziBearbeiten

1000.jpg
Experiment 010 sollte eigentlich nur Jambas Labor sauber halten. Aber Putzi kennt den Unterschied nicht zwischen schmutzig und antik. Außerdem sieht Putzi jede Person als riesige Bazille, die vernichtet werden muss. Jamba wollte diesen Fehler schon lange beheben. Dies hat er dann in der Episode Der Dreck muss weg auch nachgeholt aber mit dem Ergebnis, dass dieses Experiment es jetzt am liebsten schmutzig hat und deshalb alles verdreckt.

PommesBearbeiten

Images (7).jpg
Experiment 062, mit dem passenden Namen Pommes, hat die eigentliche Funktion Jamba köstliches Essen zuzubereiten. Aber das Essen schmeckt so gut, dass man nicht widerstehen kann und immer mehr isst. So wird man von Pommes förmlich gemästet, denn das Essen von ihm enthält sehr viele Kohlenhydrate. Wenn man dann genug Masse angesammelt hat, versucht Pommes seine Opfer zu essen. Das ist zwar teuflisch, dieser Effekt ist von Jamba aber so nicht geplant gewesen.

Hüpfer Bearbeiten

Bild194.jpg
Als Jamba noch teuflisch und ungeduldig war, hat er Hüpfer, das Experiment 089, erschaffen, damit er zehn Minuten in die Zukunft reisen kann und nicht warten muss bis sein Essen in der Mikrowelle warm wird. Hüpfer wurde aber falsch programmiert und springt statt 10 Minuten ganze 10 Jahre in die Zukunft. Glücklicherweise hat Jamba einen Alles-auf-Anfang-Knopf eingebaut mit dem man wieder in seiner Ausgangszeit landet.

SchnippBearbeiten

Images (8).jpg
Experiment 177, das auch Schnipp genannt wird, war ein totaler Reinfall. Statt dass dieses Experiment den außerirdischen Treibstoff Uburnium frisst und somit die Preise in die Höhe steigen lässt, frisst es Haare. Dieser Fehler ist Jamba unterlaufen, weil Uburnium auf seinem Heimatplaneten das selbe bedeutet wie Haare. Mit dem Experiment 225 hat er seinen Fehler jedoch korrigiert und einen echten Uburniumfresser erschaffen.

AssiBearbeiten

Images (9).jpg
Assi, das Experiment 262 ist wohl Jambas misslungenstes Experiment. Statt ein Experiment zu erschaffen das zu 110 % bösartig ist, hat er ein Experiment erfunden welches zu 110% gut ist. Assi ist also ein wahrer Superheld und hilft allen Menschen in Not. Kein Wunder, hat Jamba dieses Experiment im Keller versteckt, sobald seine teuflischen Kollegen zu Besuch gekommen sind.

Wünsch-dir-wasBearbeiten

11012.jpg
Bei Experiment 267, das Wünsch-dir-was genannt wird und Wünsche erfüllen kann, muss man vorsichtig sein. Denn wenn man einen Wunsch ausspricht, nimmt 267 alles ziemlich genau und so kommt am Ende nie das heraus, was man sich anfangs gewünscht hat. Außerdem hat man nur eine begrenzte Anzahl Wünsche und der Wunsch, sich mehr Wünsche zu wünschen scheitert ebenfalls.

DoppelBearbeiten

Images (10).jpg
Doppel ist Experiment 344 und kann Dinge wie Waffen oder Krieger mithilfe seiner Antenne auf dem Kopf vervielfältigen. Aber die Klone sind fehlerhaft und das Original wird geschwächt. Die Waffen sind am Ende zum Beispiel nicht komplett und die Kraft der Krieger wird auf ihre Klone aufgeteilt. So ist Doppel ein nutzloses Experiment, hilft aber die Figur zu verbessern, weil seine geklonten Speisen weniger Kalorien enthalten als normale.

UpsBearbeiten

Bild491.jpg

Ups sollte eigentlich dieselben Fähigkeiten haben wie Stitch. Er ist aber viel zu tollpatschig, um sie anzuwenden. Experiment 600 stolpert über alles und macht alles zu Nichte. So ist Ups ein fehlgeschlagenes Experiment, da es nicht das kann, was es eigentlich können sollte.

HoudiniBearbeiten

Images (11).jpg

Houdini, Experiment 604, kann Dinge unsichtbar machen, indem es einfach mit den Augen blinzelt, während es das Objekt anschaut. So kann es ganze Armeergeutn vor den Augen der Gegner verstecken. Aber Houdini ist ein richtiger Angsthase und läuft immer weg und macht sich selbst unsichtbar. So kann dieses Experiment in Kriegszeiten nicht eingesetzt werden. Auf Kindergeburtstagen tritt es aber mit seiner eigenen Zaubershow auf.

RoastbeefBearbeiten

Images (12).jpg

Roastbeef, Experiment 625, sollte die selben Fähigkeiten haben wie Stitch und diese besitzt er auch. Aber er ist einfach zu faul um sie anzuwenden. 625 macht sowieso lieber Sandwiches und isst sie nachher. Aber wenn er wirklich wollte, könne er alle Kräfte von 626 haben. Doch warum sich anstrengen, wenn Sandwiches machen doch so viel einfacher ist. Roastbeef beherrscht aber im Gegensatz zu Stitch die deutsche Sprache perfekt.

BlitziBearbeiten

627.png

TriviaBearbeiten

Sämtliche Experimente können vom Bösen ins Gute bekehrt werden. Alleine deswegen könnten sie bereits als fehlgeschlagene Experimente bezeichnet werden. Das betrifft nicht die Experimente Evile(627), 628 und Leroy(629).

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki