FANDOM


Vorkommen Bearbeiten

Jamba Jookiba
699718-jumbajookiba1 large.jpg
Alter: ca. 35
Beruf: Ex-teuflisches Genie
Debüt: Lilo und Stitch
Heimat: Kauai
Geschlecht: männlich

Da Jamba ein wichtiger Ratgeber ist, wenn es um die Experimente geht, kommt Jamba in jeder bekannten Episode vor. Auch in allen Filmen ist Jamba zu sehen.

CharakterBearbeiten

Im ersten Film Lilo und Stitch ist Jamba noch ein teuflisch-genialer Wissenschaftler und hat die 626 Experimente erschaffen, um das Universum zu tyrannisieren. Deswegen wird er vor das hohe Gericht gestellt, zu Gefängnis verurteilt und von seinem Heimatplaneten verbannt. Später wird er aber auf die Erde geschickt, um das entflohene Experiment Stitch(626) zu fangen. Begleitet wird er dabei von dem Erdenspezialisten Wendy Pliiklii. Ab diesem Zeitpunkt lässt er sich vom Guten überzeugen. Er bezeichnet sich selbst als Ex-teuflisches Genie, hat es aber immer noch gerne, wenn seine Experimente Unheil anrichten oder jemand teuflisch ist.

Während seiner verbrecherischen Laufbahn war Hans van Hamsterdam der Partner von Jamba. Van Hamsterdam unterstützte die Erschaffung der Experimente mit seinen finanziellen Mitteln und wollte die Experimente später für seine eigenen Pläne benutzen. Van Hamsterdam behandelte Jamba aber wie seinen Diener und verpetzte ihn dann schliesslich an die Galaktische Föderation.

In der Serie ist Jamba ein wichtiger Ratgeber für Lilo und Stitch, wenn es um die Experimente geht. Jamba weiss zwar sehr viel, zieht aber meistens seinen Computer zu Hilfe, um Dinge herauszufinden. Bei über 626 kann man schon mal den Überblick verlieren und es kann auch vorkommen, dass Jamba falsche Tatsachen von sich gibt oder dass sich seine Berechnungen im Nachhinein als falsch erweisen. Jamba besitzt ein Raumschiff, das etwas weiter weg von Lilos Haus im Wald steht. Dort stehen viele seiner Erfindungen, wenn er sie nicht in sein Zimmer gebracht hat. Er arbeitet viel an neuen Erfindungen und stellt auch gerne Erfindungen nach Wunsch her.

Jamba teilt ein Zimmer mit Pliiklii und beide schlafen in einem Stockbett. Pliiklii ist eine wichtige Bezugsperson von Jamba, weil er sein einziger ausserirdischer Freund auf der Erde ist. Es kommt aber oft vor, dass sich Jamba und Pliiklii streiten, weil sie nicht einer Meinung sind oder die Interessen des Anderen verachten.

Das Leben auf der Erde ist für Jamba sehr schwierig. Anders als Pliiklii, der die Erde jahrelang studiert hat, ist Vieles neu für ihn und wirkt primitiv. Aber er gewöhnt sich immer mehr an die Sitten der Erde wie z. B. Essen zum Kauen.

WissenswertesBearbeiten

Jamba redet in einem gebrochenen Deutsch.

Jamba hatte einmal volles Haar, bis er Experiment 177, den Haarfresser, erschuf.

In Dumm gelaufen sah man, dass 1% von Jambas Intelligenz immer noch erstaunlich viel ist.

Jamba hat am meisten Angst vor seiner Exfrau, was in X-300, der Albtraum bewiesen wurde.

Jamba gehörte bis in Jambas gute Tat der teuflischen Gruppe EGO an.

Jamba nennt die Experimente nur selten bei ihren Namen. Er benutzt lieber die Nummern.

Jamba gibt auch seinen Erfindungen eine durchlaufende Nummerierung.

FamilieBearbeiten

Über Jambas Familie ist nicht sehr viel bekannt. Das einzige bekannte Familienmitglied von Jamba ist seine Exfrau, die ihn aber immer herumkommandierte. Er erzählt häufig schreckliche Geschichten über die Zeit bei seiner Ex-Frau. Auch mit seinem ehemaligen Partner Hans van Hamsterdam kam er nicht gut aus.

Ein richtiges Gefühl von Familie hatte Jamba auf der Erde. Dort bilden er, Pliiklii, Nani, Lilo und Stitch eine Familie. Auch die vielen Experimente sind für ihn wohl mehr als nur eine teuflisch geniale Erfindung.

TriviaBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki