FANDOM


VorkommenBearbeiten

Lynn Hasagawa
Mrs. Hasagawa.png
Alter: ca. 75
Funktion: Obst-Verkäuferin
Debüt: Lilo und Stitch
Heimat: Kauaii
eng. Name: Lynn Hasagawa
Geschlecht: weiblich

Lynn Hasagawa hatte ihren ersten Auftritt in Lilo und Stitch. Nani hat sich bei ihr um einen Job beworben. Auch in Leroy und Stitch hatte Lynn Hasagawa einen Auftritt, allerdings nur in einer einzigen Szene. In der Serie taucht sie öfters in kurzen Szenen auf und hat meistens hilfreiche Ratschläge parat. Lynn Hasagawa kam unter anderem in Episoden vor wie Bonnie und Clyde, Das Albtraumexperiment oder Königin Lilo. In der Episode Gefährliche Haustiere spielte sie eine zentrale Rolle als Halterin von zahlreichen Experimenten.

CharakterBearbeiten

Lynn Hasagawa wird von allen mit Mrs. Hasagawa angesprochen. Sie besitzt einen Obstladen in der Stadt Kakaua, mit dem sie sich ihr Geld verdient. Die alte Dame sieht und hört nicht mehr so gut, weswegen sie öfters Hilfe in ihrem Laden braucht. So hat Lynn Hasagwa in Lilo und Stitch eine Stellenanzeige in die Zeitung gesetzt und Lilo sollte ihr in Das Schlafexperiment im Laden zur Hand gehen. Alles in allem ist Lynn Hasagwa eine nette und hilfsbereite alte Dame.

WissenswertesBearbeiten

In Bonnie und Clyde erfährt man, dass Mrs. Hasagawa eine Perücke trägt.

Mindestens 15 Experimente leben bei Mrs. Hasagawa als ihre Katzen (siehe Mrs. Hasagawas Katzen).

FamilieBearbeiten

Lynn Hasagawa hat eigentlich keine Verwandten und neben Jake Long`s Grossvater (aus der Serie American Dragon, siehe Episode Morpholomäus) auch keinen Liebhaber. In ihrem Haus hat Mrs. Hasagawa aber viele Katzen, die sie als Familie bezeichnet. Das seltsame ist bloss, dass diese Katzen gar keine Katzen sind, sondern von Jamba erschaffene genetische Experimente. Von denen sind 14 in der Episode Gefährliche Haustiere zu sehen. Das wären Doppelschlecker(002), Kneifer(032), Vierkopf(044), Spuckmonster(051), Schnarcher(077), Rasenmäher(111), Reisswolf(134), Pix(214), Bumerang(288), Manners(358), Holzfäller(507), Verpacker(521), Blasebalk(533) und Bohrer(566). Das Experiment Cloudy(320) tauchte nicht in der gleichen Episode auf wie die anderen, sondern erst in Leroy und Stitch. Ob man Cloudy in der Episode einfach nicht sieht oder er erst später dazukommt ist unklar. Mrs. Hasagawa behandelt diese Experimente wie ihre Hauskatzen und ist sich der Gefahr nicht bewusst. Sie hat für einige der Experimente spezielle Spielzeuge und Anziehsachen und war traurig, als Lilo und Stitch die Experimente eingefangen haben und wegbringen wollten.

TriviaBearbeiten

Jamba empfindet es als Schande, dass seine teuflischen Experimente als gewöhnliche Hauskatzen bei einer alten Dame wohnen.

Der Container meldete in Gefährliche Haustiere auch die Aktivierung des Experimentes Hamlette(024), welcher in Das Albtraumexperiment als Schweinefleischmacher bezeichnet wurde.

Lynn Hasagawa hat in der Episode Pliiklii, der Retter das Experiment Hi-fi(613) aktiviert.

Theoretisch gesehen wären Mrs. Hasagwa und ihre Katzen der perfekte Platz für Experimente, deren wahrer Platz schwer zu finden ist wie zum Beispiel Hunkahunka(323).

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki