FANDOM


FigurenBearbeiten

PersonenBearbeiten

Lilo, Jamba, Pliiklii, Gantu, Mertle, Yuki, Helena, Teresa, Moses, Mrs. Hasagawa

ExperimenteBearbeiten

Hi-Fi(613), Stitch (626)

InhaltBearbeiten

Pliiklii und Hi-Fi
Pliiklii und HiFi.png
Hi-Fi schliesst sich Pliiklii an

Mrs. Hasagawa ist dabei, ihre Früchte zu waschen als sie von zwei Touristen belästigt wird. Sie wollen Passionsfrüchte, welche Mrs. Hasagwa auch gleich holt. Den laufenden Schlauch lässt sie im Korb mit den Ananas liegen. Dadurch wird eine Experimentenkapsel nass und das Experiment 613 wird aktiviert. Die Touristen halten das Experiment für ein hawaiianisches Muschelhornschaf. Dann werden sie von dem Experiment mit ohrenbetäubendem Lärm überschüttet, welches es in seinem Horn erzeugt.

Lilos Hulaschule macht einen Wettbewerb. Jeder führt ein Projekt vor und das beste Projekt wird dann durchgeführt. Lilo will ein Warnsystem für Ausserirdische aufbauen lassen. Moses entscheidet sich aber für das Projekt von Mertle. Lilo ist enttäuscht, erhält aber von Moses den Rat, sich an den Bürgermeister zu wenden, wenn sie ein Warnsystem einrichten will. Lilo glaubt aber nicht, dass sie als einzelne Person etwas ausrichten kann.

Zu Hause hören Lilo, Stitch, Jamba und Pliiklii ein komisches Geräusch aus der Stadt. Stitch geht dem ganzen auf die Spur und merkt, dass ein Experiment frei herumläuft und Gantu verfolgt es. In einem Elektrofachgeschäft können sie Gantu das Experiment abnehmen. Als Stitch das Experiment frei lässt, wird er von diesem mit riesigem Lärm überrascht. Das Experiment kann fliehen und Stitch hat jetzt Hörverlust.

Zu Hause klärt Jamba alle auf. Experiment 613 macht riesigen Lärm. Der Lärm von dem Experiment bringt Gläser zum Zerbersten, wälzt Gebäude platt und bereitet Hörverlust. Die Wirkung bei Stitch wird jedoch schnell wieder vorbeigehen. Lilo will gleich auf die Experimentenjagd aufbrechen, Jamba lässt Stitch aber nicht mit weil er sehr empfindliche Ohren hat. Lilo braucht also einen Experimentenfänger der keine Ohren hat und gerade jetzt taucht Pliiklii auf. Pliiklii kann mit seiner Antenne hören und hat deshalb keine Ohren. Als Experimentenfänger ist Pliiklii aber unbegabt, weshalb Lilo, Stitch und Jamba mit Pliiklii einen Schnellkurs absolvieren.

Pliiklii stellt sich ziemlich schlecht an und meistert so gut wie keine der Übungen. Trotzdem wird Pliiklii für die Experimentenjagd ausgerüstet und einsatzbereit gemacht. Lilo schreibt unterdessen einen Brief an den Bürgermeister, um ihn um den Bau eines Alarmsystems für Ausserirdische zu bitten. Sie glaubt aber immer noch nicht, dass der Bürgermeister auf ein Kind hören würde.

Pliiklii ist bereit und wird sofort losgeschickt. Damit Gantu Pliiklii nicht in die Quere kommt, verkleidet sich Stitch als Experiment 613 und bringt Gantu damit auf eine falsche Fährte. Jambas Schallwellenaufspürgerät führt Lilo, Pliiklii und Jamba zu einem unterirdischen Tunnel. Dort muss sich das Experiment aufhalten. Pliiklii macht sich auf. Er findet das Experiment in dem Tunnel und schiesst mit Jambas Saugstrahler auf das Experiment. Darüber ist das Experiment nicht erfreut und lässt seine Schallwellen los. Die Höhle wird von einem Steinschlag erschüttert. Pliiklii kann den Felsen geschickt ausweichen. Das Experiment scheint aber seine Probleme zu haben und Pliiklii kann es vor einem herabfallenden Felsen retten. Dafür ist es sehr dankbar und schliesst sich Pliiklii an. Pliiklii nennt das Experiment Hi-Fi und präsentiert es seinen neuen Freund Lilo und Jamba.

Gantu hat sich Stitch schnappen können und will es gegen das Experiment tauschen. Als Treffpunkt vereinbaren sie die Naturkundeausstellung im Museum. Die beiden tauchen also da auf um den Tausch zu vollziehen. Nachdem Gantu das Experiment aber in den Händen hält gibt ihm Lilo ein Signal und das Experiment beginnt zu tuten. Die Museumsbesucher halten es für eine Alarmanlage und fliehen nach draussen. Gantu wird von den Sicherheitsmännern umstellt und muss fliehen.

Wie es der Zufall so will, befindet sich der Bürgermeister am Ort des Geschehens und ist erstaunt über das laute Tuten des kleinen Experimentes. Lilo präsentiert ihm ihre Idee einer Alarmanlage für Ausserirdische. Der Bürgermeister setzt die Idee um. Er glaubt aber nicht etwa an Ausserirdische, sondern will sich damit nur bei den jungen Mädchen beliebt machen. Für Hi-Fi wird dabei auch gleich ein neuer Platz gefunden. Er ist Teil des Alarmsystems und beginnt bei einem Anzeichen von Ausserirdischen sofort zu tuten.

Trivia Bearbeiten

In der Serie wird Hi-Fi mit der Nummer 313 beziffert, seine Nummer ist aber 613. Am Anfang auf der Experimentenkapsel steht die 613 sogar richtig.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki