FANDOM


FunktionBearbeiten

Der Buggy
Strandbuggy
Voll in Fahrt

Der Strandbuggy dient als Transportmöglichkeit und wird hauptsächlich von Lilo und Stitch gefahren. Er kommt oft bei der Jagd nach Experimenten zum Einsatz, wenn grosse Strecken zurückzulegen sind oder unwegsames Gelände. Der Buggy gehört eigentlich Nani, aber Jamba hat ein paar Extras eingebaut, wie zum Beispiel eine Laserkanone oder eine Halterung für die Behälter. Während der Serie wird der Buggy von Jamba immer mehr verfeinert und auf verschiedene Umgebungen spezialisiert. In den verschiedenen Modi ist der Buggy auch im Untergrund, auf dem Wasser oder in der Luft einsetzbar.

Bohrer-ModusBearbeiten

Um im Untergrund zu wühlen, wird ein verstellbarer Bohrer angehängt. Damit man vor herabfallenden Steinen geschützt ist, erhält der Buggy ausserdem ein Dach. Mit dieser Form lassen sich besonders gut Experimente fangen, die sich im Untergrund aufhalten. Der Buggy wurde zum Beispiel benutzt, um Richter(513) zu schnappen. Der Nachteil an dieser Form ist, dass überall Löcher und Höhlen entstehen und somit die Umgebung verändert wird.

Boot-ModusBearbeiten

In dieser Form kann der Buggy auf dem Wasser fahren. Die Räder werden während der Fahrt eingezogen, lassen sich aber für den Landgang problemlos wieder ausfahren. Somit ist diese Form an Land und im Wasser einsetzbar (ein so genanntes Amphibienfahrzeug). Die ganze Sitzstellung des Buggys wurde für diese Form verändert und das Lenkrad befindet sich vorne in der Mitte.

Flug-ModusBearbeiten

Duch einen einfachen Knopfdruck wechselt der Buggy in den Flugmodus. Das macht ihn sehr schnell verfügbar, da es keine Umstellungen von Hand benötigt. Im Flugmodus erhält der Buggy Raketenantrieb. Zum Schutz bildet sich über den Sitzen eine Schutzglocke und die Räder stellen sich seitwärts (in dieser Position sorgen sie wahrscheinlich für einen Auftrieb, so dass der Buggy ohne den Raketenantrieb trotzdem über den Boden schwebt). Im Flugmodus hat der Buggy enorme Kräfte, mit denen er sich sogar aus einem schwarzen Loch retten kann (jedenfalls konnte er das in der Episode Der Schlinger).

VorkommenBearbeiten

Der Buggy wurde schon in Stitch & Co. benutzt, hatte da aber noch nicht die Extras von Jamba. Der von Jamba verbesserte Buggy wurde in Die Wasserkanone vorgestellt. Lilo und Stitch brauchten ihn, um auf die andere Seite der Insel zu gelangen. In der Serie kam der Buggy noch öfters zum Einsatz in seinen verschiedenen Modifikationen.

Der Bohrer-Modus wurde von Jamba in Richter vorgestellt. Lilo und Stitch konnten nun mit Hilfe des Buggys dem Experiment 513 in den Vulkan folgen. In Untergang präsentierte Jamba den Buggy in seiner Bootform. Er solle verwendet werden, um Sinker(602) zu fangen. Desweiteren wurde die Bootform des Buggys in Explosivo verwendet um auf jene Insel zu gelangen, auf der sich Explosivo(617) eingerichtet hat. Der Flug-Modus kam bisher nur in Der Schlinger vor. Mit seiner Hilfe konnten Lilo und Stitch eine Anti-Antimateriekugel in das von Schlinger(606) erzeugte schwarze Loch werfen und wieder hinausgelangen.

WissenswertesBearbeiten

Wenn Lilo und Stitch mit dem Buggy unterwegs sind, fährt stets Stitch, da Lilo nicht fahren darf.

Schon in Stitch & Co. meinte Jamba, dass der Buggy ein "teuflisches Tuning" benötigt.

Jamba muss den Buggy wohl mehrmals repariert haben, denn er ging während der Experimentenjagd öfters zu Bruch:

  • In Der Schlinger wurde der Buggy von der Anziehungskraft des schwarzen Lochs auseinandergerissen
  • Sinker(602) hat den Buggy in zwei Teile zersägt
  • Explosivo(617) hat den Buggy einmal in die Luft gesprengt

Phantasmo(375) schlüpfte in der Episode Phantasmo in den Buggy.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki