FANDOM



FigurenBearbeiten

PersonenBearbeiten

Lilo, Jamba, Pliiklii, Gantu, Nani, Titania

ExperimenteBearbeiten

Sinker(602), Roastbeef(625), Stitch(626)

InhaltBearbeiten

Lilo und Stitch helfen Keonie am Strand für sein Bootsrennen zu trainieren. Lilo ist sich sicher, dass dabei auch eine Bootsfahrt für sie als Belohnung drin liegt. Während Keonie schon mal raus segelt und Lilo den Fisch Platsch füttert, hat Stitch die schwere Aufgabe, die Liegestühle aufzustellen. Lilo bemerkt etwas Seltsames im Wasser, das geradewegs auf Keonie zu schwimmt. Die gigantische Rückenflosse, die aus dem Wasser ragt, zersägt Keonies Boot in zwei Teile. Gantu ist auch am Strand und willl sich von Nani eine Bootsausrüstung besorgen.

Lilo und Stitch schildern Jamba und Pliiklii, was passiert ist. Jamba erkennt das Werk eines seiner Experimente. Das Experiment 602 wird wohl in der Bucht sein Unwesen treiben und jedes Boot in zwei Hälften teilen. Auch Gantu hat schon Probleme mit dem Experiment gekriegt, denn sein gemietetes Boot wird zweigeteilt.

Schiffsbrüchige
Treiben auf hoher See
Unsere Helden treiben immer weiter raus

Lilo und Stitch befinden sich wieder am Strand und wollen 602 einfangen. Jamba erklärt ihnen den Bootmodus des Buggy. Sobald sie aber auf hoher See sind, wird der Buggy von Sinker versenkt. Um Lilo und Stitch zu retten nehmen Jamba und Pliiklii das Boot von Gantu, mit dem er gerade ablegen wollte. Doch Sinker zersägt auch dieses Boot. Wodurch die vier Experimentenjäger nun auf offener See schaukeln. Da Sinker es nur auf Boote abgesehen hat, sind sie vor ihm sicher doch die Strömung wird sie immer weiter hinaus treiben. Nach drei Minuten treffen sie einen Luxuskreuzer und können mit Hilfe von Stitch an Deck gelangen. Während auch Gantus dritter Versuch scheitert, überlegen Stitch, Lilo und Jamba wie sie Sinker einfangen können. Pliiklii ist derweil fasziniert von den Angeboten auf dem Schiff. Lilo will mit Stitch zum Kapitän und ihm sagen, dass sie das Schiff verlassen wollen, um das Experiment zu fangen.

Auf dem Weg zum Kapitän verwüstet Stitch den Speisesaal. Deshalb werden Lilo und Stitch von der Kreuzfahrtleiterin Titania angesprochen. Diese behandelt Lilo wie ein kleines Kind und weil sie zum Kapitän wollen, steckt Titania sie in ein Spielzimmer, in dem es eine Kapitänspuppe gibt. Währenddessen wird auch Gantus vierter Anlauf in einem Tretboot, durch Sinker zunichte gemacht. Jamba will etwas erfinden, um vom Schiff gehen zu können und schickt Pliiklii deshalb los, um elektrische Geräte und andere nützliche Dinge zu beschaffen. Lilos Fluchtversuch wird durch Titania verhindert. Dabei werden aber Jamba und Pliiklii entdeckt, die sich in einem Rettungsboot versteckt haben. Als blinde Passagiere werden Lilo, Stitch, Jamba und Pliiklii unter Arrest gestellt und das Schiif muss in Kakaua anlegen, um sie abzuliefern. Sobald sie aber in die Bucht einfahren werden, wird Sinker das Schiff versenken.

Lilo findet keinen Ausweg aus diesem Schlamassel und befürchtet, dass alle Boote untergehen werden. Jamba hat aber eine Erfindung gebaut, die er im Rettungsboot versteckt hat. Mit der Hilfe von Stitch können sie ausbrechen und dorthin gelangen. Es ist ein Taucheranzug für Stitch, damit er Sinker unter Wasser verfolgen kann. Es ist auch höchste Zeit, denn 602 ist schon im Anmarsch. Während Stitch also das Experiment verfolgt, tarnen sich Lilo, Jamba und Pliikliil als Schiffspassagiere und versuchen, den Kapitän aufzusuchen. Aus Versehen schubst Pliiklii den Kapitän aus dem Fenster und Jamba und Pliiklii streiten sich, wer jetzt lenken darf Dabei zerstören sie aber das Lenkrad. Stitch konnte Sinker einfangen indem er zurück an Deck gekommen ist und ihn mit dem Anker umwickelt hat. Das Schiff droht aber jetzt mit Volldampf an die Küste zu donnern. Stitch kann aber das Schlimmste verhindern, weil er die Turbine rückwärts laufen lässt. Jetzt muss Sinker nur noch an seinen richtigen Platz gebracht werden. Er arbeitet in der Küche des Schiffsrestaurants und kann dort Speisen schneiden und zubereiten.

Trivia Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki